Wildrosen

 

Wildrosen sind unverändert gebliebene Wildarten, die in der Natur vorkommen. Man findet sie meistens als Sträucher in freiwachsenden Hecken an Waldrändern und als Feldgehölz.
Üblicherweise sind es mittelgroße Sträucher mit zunächst aufrechtwachsenden Langtrieben, die sich später meist bogenförmig zum Boden neigen. Auffällig sind die oft stark duftenden Blüten und das leuchtende rot der Hagebutten, die vor allem von Vögeln sehr als Nahrungsquelle geliebt werden.
Wildrosen verfügen über ein sehr durchsetzungsstarkes und aggressives Wurzelsystem mit zahlreicher Ausläuferbildung.

Typische heimische Wildarten:

  • Feld-Rose (Rosa arvensis): weißblühend
  • Hunds-Rose (Rosa canina): rosablühend
  • Essig-Rose (Rosa gallica): rosablühend
  • Hecht-Rose (Rosa glauca): rotblühend
  • Bibernell-Rose (Rosa pimpinellifolia): weißblühend
  • Wein-Rose (Rosa rubiginosa): rosablühend