Tomate

 

Annähernd 10.000 verschiedene Sorten gibt es weltweit von der berühmten und schmackhaften Tomate. Sie ist aus keiner Küche mehr wegzudenken und hat einen festen Stellenwert im Ernährungswesen der Menschheit. Damals verdächtigte man die roten Früchte wegen ihrer Farbe und ihrer sinnlichen Form, einen Liebeswahn auszulösen, deswegen entstanden die Bezeichnungen Liebesapfel und Paradiesapfel. Mit der Entwicklung von Tomatenmark und der Herstellung von Ketchup durchbrach die Tomate den vorherigen Bekanntheitsgrad und trat seine Reise über den ganzen Globus an. Wegen ihrer Verwandtschaft zu Nachtschattengewächsen, wie Kartoffel, Bilsenkraut, Tollkirsche oder Alraune, welche lange Zeit als Hexenkräuter angesehen wurden, hatte die Tomate einen denkbar schlechten Start als Neuankömmling in der Alten Welt. Wegen ihres starken Geruchs in der Blattbehaarung hielt man sie zunächst als giftig.

Die Tomate stammt aus dem tropischen Süd- und Mittelamerika und wurde dort von Azteken und Mayas Jahrhundertelang kultiviert.1498 brachte sie Kolumbus nach Europa. Die Tomate ist in Mittelstellung zwischen Obst und Gemüse angesiedelt und ihre Früchte zählen botanisch gesehen zu den Beeren. Anhand der Größe und Anzahl der Fruchtkammern lassen sich Tomaten in verschiedene Sorten wie Fleischtomaten, Cocktailtomaten, Kirschtomaten, mittelgroße Tomaten und Wild- oder Johannisbeertomaten unterscheiden.

Die große Schwierigkeit im Anbau von Tomaten liegt in der Anfälligkeit für Kraut- und Braunfäule. Nach etwa 5 Stunden Blattfeuchtigkeit lässt ein Pilz die Früchte braun werden und das Laub absterben. Dagegen hilft nur eine zuverlässige Überdachung für die Pflanzen, damit sie keine Feuchtigkeit abbekommen. Daher sind Tomaten in Gärtnereien nur in Glashäusern oder unter Folien zu entdecken. Wegen intensiver biologischer Zuchtarbeiten können heute vermehrt Freilandsorten mit hoher Toleranz gegen Kraut- und Braunfäule angeboten werden.

Neuen Kommentar schreiben

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.