Tiefwurzler

 

Tiefwurzler sind Pflanzen die eine sehr tiefreichende sogenannte Pfahlwurzel ausbilden,um an eher trockenen Standorten die Wasservorräte aus den tieferen Bodenschichten nutzen zu können.

Größere gehölze wie Bäume können mit ihren Pfahlwurzeln unglaubliche Tiefen erreichen. Die Wurzeln der Tamariske beispielsweise erreichen in Trockengebieten manchmal sogar eine Tiefe von 30 m. Aus diesem Grund ist es sehr schwierig gut eingewachsenen Tiefwurzler noch einmal wieder zu verpflanzen, da es manchmal unmöglich ist die Pfahlwurzel im ganzen heil freizulegen und das Kappen von den Pflanzen sehr übel genommen wird.

Krautige Tiefwurzler wie Lupinen oder Ölrettich werden gerne als Gründüngung verwendet, da sie den Boden tief lockern.

Rosenblüten Mohnblume Eichenlaub Flieder Kiefern



Folgende Pflanzen gehören zu den Tiefwurzlern:

  • Kiefer
  • Lärche
  • Esche
  • Eibe
  • Eiche
  • Wacholder
  • Kastanie
  • Walnuss
  • Robinie
  • Weiß- und Rotdorn
  • Flieder
  • Rose
  • Mohn
  • Lupine
  • Löwenzahn
  • Königskerze

Neuen Kommentar schreiben

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.