Spritzbrühe

 

Der Mensch hat schon vor Jahrhunderten begonnen Nutzgärten anzulegen und solange es Gärten gibt, besteht auch schon das Problem der Pflanzenschädlinge.
Aus diesem Grund verfügt der Mensch über ein sehr altes zum Teil leider verloren gegangenes Wissen um naturgemäßes -heutzutage biologisch genanntes- gärtnern.

Das Herstellen von Spritzbrühen aus Pflanzen, die über schädlingsabwehrende Inhaltsstoffe verfügen ist also altbewährt, billig und ökologisch sinnvoll. Man kann sie sowohl gegen Insekten als auch gegen Pilzerkrankungen einsetzen.
Es gibt verschiedene Verfahren, um aus frisch gesammelten oder auch getrockneten Pflanzenteilen Spritzbrühen anzusetzen:

  • Jauche
  • Brühe
  • Tee
  • kalter Auszug

Zu jedem Verfahren gibt es Grundrezepte, die sich jeweils auf unterschiedliche Inhaltsstoffe anwenden lassen.

Neuen Kommentar schreiben

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.