Nacktsamer

 

Im Reich der Pflanzen (Plantae) bildet die Gruppe der Nacktsamer (botanisch:Gymnospermae)zusammen mit der Gruppe der Bedecktsamer (Angiospermae) die systematische Abteilung der Samenpflanzen (Spermatophyta).
Die Nacktsamer entwickelten sich vor ca. 270 Millionen Jahren und sind damit eine sehr alte Pflanzengruppe, die ihre Hochzeit auch schon lange überschritten hat. Von den ursprünglich mehreren hunderttausenden von Arten gibt es heute nur noch gut fünfhundert.

Zu den Nacktsamern gehören folgende Pflanzengruppen:

  • Nadelholzgewächse (Pinophyta): Mit etwa 365 Arten
  • Koniferen (Coniferopsida), inklusive Gnetales
  • Palmfarne (Cycadophyta): Mit etwa 123 Arten
  • Ginkgopflanzen (Ginkgophyta): Mit nur einer Art

Charakteristisch für alle Nacktsamer sind die Samen, die -anders wie bei den Bedecktsamern- nicht in einem Fruchtknoten geschützt und geborgen, sonder frei liegen. Bestes Beispiel hierfür sind die Zapfen der Nadelgehölze, bei denen die Samen auf den einzelnen Zapfenschuppen liegen.

Neuen Kommentar schreiben

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.