Lichtkeimer

VergissmeinnichtAls Lichtkeimer bezeichnet man Pflanzen, deren Samen Licht zum Keimen benötigen neben Wasser, Wärme und Sauerstoff.
Bei der Aussaat deckt man diese meist sehr kleinen Samen nicht oder nur minimalst mit Erde ab, sondern drückt sie statt dessen nur leicht an. Leider werden die feinen Samen beim Gießen sehr leicht weggeschwemmt. Man sollte die Erde deswegen vor der Aussaat gut wässern und die Samen dann mit einer Folie abdecken, so dass sich die Feuchtigkeit lange hält und nicht sobald wieder gegossen werden muss. Statt dessen sollte man die Erde und die Samen nur vorsichtig mit einem feinen Nebel besprühen.

Zu den Lichtkeimern gehören zum Beispiel:

  • Vergissmeinnicht
  • Thymian
  • Basilikum
  • Salat
  • Möhren