Hybride

In der Pflanzenzucht versteht man unter dem Begriff Hybride ein Individuum, das aus einer Kreuzung zwischen Eltern verschiedener Arten oder Unterarten hervorgegangen ist.

Umgangssprachlich spricht man auch von einem Bastard oder Mischling.

Hybride sind häufig nicht fertil und können sich damit nicht weiter verbreiten.

Die Ausnahme:
Hybriden, deren Eltern derselben Art angehören, sind meist fertil. Allerdings tritt nach den Mendel'schen Regeln ab der folgenden Generation (F2-Generation) vielfach eine Aufspaltung der Merkmale ein.