Einhäusigkeit

Manche Pflanzenarten tragen an ein und derselben Pflanze sowohl männliche als auch weibliche Blüten. Sie haben, wenn man es so einfach ausdrücken möchte, Männlein und Weiblein in einem Haus versammelt.

Die Einhäusigkeit beziehungsweise Monözie hat den Vorteil, das jedes Individuum in der Lage ist, Samen zu produzieren und sich fortzupflanzen.
Um Inzucht zu vermeiden findet bei einhäusigen Pflanzen die Befruchtung durch Fremdbestäubung also mit Hilfe des Windes oder von Insekten statt.