DDT

Dies ist die Abkürzung für ein Insektengift mit Kontaktwirkung, welches die Schädlungsbekämpfung auf ein neues Level hob. Ausgeschrieben bedeutet es: Dichlor-Diphenyl-Trichloraethan. Bevor man die insektenvertilgende Eigenschaft des DDT's erkannte, diente es mit großem Erfolg im zweiten Weltkrieg der Malaria- und Flecktypusbekämpfung bei Truppen und Zivilisten. Nach dem Krieg wurde DDT als landwirtschaftliches Insektenvernichtungsmittel eingesetzt und die Verkäufe schnellten bald in die Höhe.

Doch die Speicherung der gifitgen Substanz im menschlichen und tierischen Fettgewebe, sorgte dafür, dass DDT in mehreren europäischen Ländern nicht mehr verwendet werden darf. Seit 1971 darf es in Deutschland nicht mehr eingesetzt werden.