Archäophyten

Als Archäophyten bezeichnet man all die Pflanzen, die mit Hilfe von menschlicher Einflussnahme nach Europa eingeführt wurden vor 1492, also bevor Christoph Columbus Amerika entdeckte.

Diese Pflanzen kamen häufig aus dem mediterranen Raum und den angrenzenden Gebieten Westasiens, da sie vor allem durch die Römer "eingeschleppt" wurden. Viele dieser Pflanzen betrachten wir heute als heimisch wie beispielsweise Kulturapfel, Birne, Pflaume, Klatschmohn, Kornblume, Echte Kamille, Weizen und Gerste.