Ameisen im Garten

 

Sind mehr lästig als schädlich. Sie treten meistens im Zusammenhang mit Blattläusen gehäuft auf, weil deren zuckerhaltige Ausscheidungen von den Ameisen geliebt werden.

Ansonsten nagen sie manchmal an Wurzeln, verschleppen Samen und Sorgen dafür, dass sich Platten auf Wegen und Terrassen lockern bedingt durch ihre emsige Bautätigkeit.

Pflanzen, die abwehrend auf Ameisen wirken, sind Lavendel, Rainfarn und Feldsalat. Eine besonders wirksame Pflanzenkombination ist in dem Zusammenhang Rose mit Lavendel.